Wahlkampf

Auf einer Wahlkampfveranstaltung spricht ein arbeitsloser Handwerker den Kanzlerkandidaten Schulz an und fragt ihn, ob er ihm einen neuen Job verschaffen könne, wenn er Kanzler wird. Nach einer kurzen Denkpause antwortet Schulz: "Oh Moment, da hätte ich was: Ich könnte Sie zum Leiter des Kanzleramtes machen, 35-Stunden-Woche, 200 000 Euro Jahresgehalt, 400-Quadratmeter-Dienstwohnung, mit Dienstwagen und Chauffeur für Sie und Ihre Frau!" Der Handwerker runzelt die Stirn und fragt irritiert: "Wollen Sie mich verarschen?" Darauf Schulz: "Natürlich, aber wer hat denn damit angefangen!?"

Anzeige:
klamm.de - Geld. News. Promotion!